Update zu den Mädchen in Kenia

Aktualisiert: 1. Okt. 2021

Stephanie ist als Nachzüglerin in das Highschool-Jahr an der Gitwe Girls School einzogen.

Sarah und Andreas von KIDS Kenia e.V. haben sich wieder auf den Weg ins Embu County

gemacht, um ihr Projekt weiter voran zu bringen. Ein Jahr Schul-Lockdown hat sich natürlich negativ auf den Alltag, insbesondere der Schüler*innen ausgewirkt. Es ist verständlich, daß wir in Deutschland über Corona-Einschränkungen und Wechselunterricht jammern, aber das Ausmaß an Herausforderungen bei der Pandemiebekämpfung für sich entwickelnde Gesellschaften kann man nicht dramatisch genug bewerten. Hier beispielhaft ein Bericht über die gestiegene Zahl von Teenager-Schwangerschaften in Kenia: Teenage pregnancies rise in parts of Kenya as lockdown shuts schools | Reuters

Umso erfreulicher, daß die 3 KIDS Kenia Mädchen, die von LilianEducation unterstützt werden, das Abitur geschafft haben. Sie wollen nun eine Ausbildung an Berufsschule (Polytechnic) in Embu machen. Da LilianEducation einen besonderen Fokus auf die technisch-wissenschaftliche Ausbildung legt, finden wir es besonders toll, daß Spenda den auch in Deutschland männerdominierten Job als Wasser- und Lüftungsintallateurin anstrebt.








15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen